Kiwanis fördert

Auch in 2019 hat sich Kiwanis Nordeifel für Projekte engagiert. Insgesamt wurden bisher mehr als 8.000,00 € für Einzelmaßnahmen und Einrichtungen gespendet.

So gab es neben einer „Standardförderung“, die beispielsweise Jugendheime in Gemünd, Mechernich, das Schülercafe, Jugendchor und Pfadfinder in Kall oder die Kinder- und Jugendförderung der Kleinen Cantorei Dahlem umfasst, auch einzelne Projekte, welche sinnvolle und auch interessante Maßnahmen betraf. So konnten sich Kindergärten in Olef und Kreuzberg über die Finanzierung eines Hochbeetes freuen, die Krekeler Dorfgemeinschaft erhielt eine finanzielle Unterstützung für ihre Dorfplatzgestaltung, die Koch-AG des Johannes-Sturmius-Gymnasiums oder die Grundschule Schleiden wurden ebenfalls mit einer stattlichen Summe bedacht.

Das Geld, was man verteilt, kommt aus Spenden, Charity-Veranstaltungen, die die Kiwanier betreiben, und nicht unerheblich auch aus Mitgliedsbeiträgen.

Die Projektgruppe „Sozialgenial“ des Johannes-Sturmius-Gymnasiums in Schleiden, die der Kiwanis Club Nordeifel finanziell unterstützt hat, hat für die Bewohner des HPZ Schleiden einen besinnlichen Adventskaffee ausgerichtet. Die Veranstaltung fand im Gemeindehaus der evangelischen Trinitatis-Kirche in Schleiden statt.